Wissenswertes für Patienten

Die aktuellen Heilmittelrichtlinien regeln die Versorgung der Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen. Die Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie und Prävention Nimcsovits/Endris muss gemäß den Heilmittelrichtlinien die Richtigkeit einer jeden ärztlichen Verordnung vor Behandlungsbeginn überprüfen. In manchen Fällen muss die Verordnung dem Arzt zur Korrektur zurück gegeben werden, damit die Krankenkasse die Behandlungskosten überhaupt erstattet.

Hier die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst:

  • Die Gültigkeit Ihres Rezept beträgt 14 Tage nach Ausstellungsdatum. Zwíschen zwei Behandlungen dürfen ebenfalls nur maximal 14 Tage liegen
  • Die Frequenz der Behandlung pro Woche muss ebenfalls berücksichtigt werden
  • Es werden keine Verordnungen ohne Ausstellungsdatum, Unterschrift des Arztes oder fehlenden Angaben über den Patienten von der Krankenkasse akzeptiert
  • Längerfristige Verordnungen sind begründungspflichtig und der Krankenkasse zur Genehmigung vorzulegen
  • Zwei vorrangige Heilmittel (wie z.B. Manuelle Therapie und Krankengymnastik oder Massage und Manuelle Lymphdrainage) müssen auf getrennten Rezepten verordnet werden
  • Auf jede ärztliche Verordnung muss pro Rezept eine Zuzahlungsgebühr von 10 Euro (Rezeptgebühr) zzgl. einer 10% igen Eigenbeteiligung an den Kosten der jeweiligen Therapieform entrichtet werden (Kinder unter 18 Jahren und Patienten mit gültigem Befreiungsausweis sind von der Zuzahlungsgebühr befreit)
  • Die Rezeptgebühren sind spätestens zur zweiten Behandlung zu entrichten